Supervision

Gerade in Gesundheits- und pädagogischen und allen helfenden Berufen ist die psychische Anforderung oft sehr hoch, weil man mit schwierigen Klienten oder stark belastenden Situationen zu tun hat. Supervision von Einzelnen oder Teams kann hier eine große Unterstützung sein, um sich das berufliche Handeln bewusster zu machen und berufsbedingte Schwierigkeiten zu reflektieren. Wenn Sie sich Ihre Ressourcen und Potentiale wieder klar machen und daran anknüpfen können, erweitern Sie Ihre Handlungsräume und können Ihre Arbeit als zufriedenstellender erfahren. Das führt zu professionellerem Handeln in Ihrem Berufsfeld. Insofern ist Supervision nicht nur Unterstützung und Burn-out-Prophylaxe, sondern auch ein in vielen Bereichen dringend notwendiges Mittel der Qualitätssicherung.

Beispiel: Zwei Lehrer, die zusammen in einem Kollegium arbeiten, suchen Unterstützung, weil sie häufig Auseinandersetzungen haben, die von beiden als sehr belastend und zerstörerisch erlebt werden und ihre Zusammenarbeit gefährden. Der eine Kollege kritisiert das mangelnde Engagement des anderen in einem gemeinsamen Projekt, während der andere sich darüber beklagt, von seinem Kollegen nicht ernst genommen zu werden und sich persönlich missachtet fühlt.

Ich biete Supervision für alle Menschen an, die im weitesten Sinne unterstützen und heilen, in sozialen, pädagogischen, beratenden und therapeutischen Berufsfeldern tätig sind.
Teamsupervisionen finden in der Regel in der betreffenden Einrichtung statt, können aber auch in meiner Praxis durchgeführt werden (bis 6 Personen).

Falls sie mehr Informationen zum Thema Supervision brauchen, können Sie mich gerne anrufen oder per Mail Kontakt aufnehmen.